Nabaltec AG setzt dynamische Entwicklung im dritten Quartal und in den gesamten ersten neun Monaten

- Umsatzsteigerung in den ersten neun Monaten 2017 um 6,6 % auf 130,5 Mio. Euro
- EBIT der ersten neun Monate 2017 liegt bei 14,7 Mio. Euro (+33,6 %)
- Bestätigung der im August 2017 leicht erhöhten Prognose für das Gesamtjahr 2017

Schwandorf, 28. November 2017
– Die Nabaltec AG konnte ihr dynamisches Wachstum auch im dritten Quartal 2017 weiter fortsetzen. Nach den ersten neun Monaten 2017 addierte sich der Konzernumsatz auf 130,5 Mio. Euro nach 122,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Dies entspricht einer Steigerung von 6,6 %. Das dritte Quartal übertraf den Vorjahresumsatz um 8,9 % und lag damit bei 41,8 Mio. Euro.
„In den Monaten Juli bis September haben wir unser stabiles Umsatzwachstum weiter fortgesetzt und darüber hinaus einen Ertrag erzielt, der unsere Erwartungen etwas übertroffen hat. Die Zielmärkte der Nabaltec sind durchweg intakt“, berichtet Johannes Heckmann, Vorstandsvorsitzender der Nabaltec AG. „Mit der vollständigen Übernahme der Nashtec in den USA im März dieses Jahres und der im September durchgeführten Kapitalerhöhung haben wir die richtigen Weichen gestellt, um unser Unternehmen und unsere Marktposition entsprechend unserer Wachstumsstrategie und den vorhandenen Marktpotenzialen weiterzuentwickeln.“
Das operative Ergebnis (EBIT) lag in den ersten neun Monaten bei 14,7 Mio. Euro nach 11,0 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Die EBIT-Marge (in Relation zur Gesamtleistung) betrug 11,5 % in den ersten neun Monaten 2017 nach 9,0 % im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erreichte in den ersten drei Quartalen 2017 einen Wert von 23,4 Mio. Euro und liegt damit 23,2 % über dem Wert des Vorjahreszeitraums von 19,0 Mio. Euro.
Im Produktsegment „Funktionale Füllstoffe“ wurde in den ersten neun Monaten 2017 ein Umsatz von 86,9 Mio. Euro nach 83,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum erzielt. Im dritten Quartal 2017 lag der Umsatz des Produktsegments bei 27,2 Mio. Euro nach 25,5 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Im Produktsegment „Technische Keramik“ stieg der Gesamtumsatz von 38,5 Mio. Euro auf 43,6 Mio. Euro in den ersten neun Monaten 2017. Im dritten Quartal 2017 wurde, wie schon in den ersten beiden Quartalen 2017, ein überproportionaler Zuwachs von 13,2 % auf 14,6 Mio. Euro erzielt (Vorjahresquartal: 12,9 Mio. Euro).
In der Exportquote der ersten drei Quartale 2017 von 73,2 %, die damit leicht über dem Vorjahresniveau (72,9 %) liegt, zeichnet sich eine ungebrochen hohe Auslandsnachfrage ab. Nabaltec hat in den ersten neun Monaten 2017 in den wesentlichen Regionen Europa, Asien und den USA erneut ein Wachstum erzielt. Günther Spitzer, Finanzvorstand der Nabaltec AG: „Vor dem Hintergrund, dass wir unser Umsatzwachstum noch ohne die Produktionsleistung unserer US-amerikanischen Tochter Nashtec erreicht haben, sehen wir mit der Inbetriebnahme der Anlage in den USA im zweiten Quartal 2018 sehr gute Möglichkeiten, verstärkt am Marktwachstum für umweltfreundliche Flammschutzmittel zu partizipieren. Für das Gesamtjahr 2017 bestätigen wir unsere Prognose mit einer EBIT-Marge von rund 10 % und einem Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich.“  
Die Nabaltec AG hat bereits zu Beginn des dritten Quartals im August 2017 ihre Prognose für die EBIT-Marge leicht von der bisherigen Erwartung im oberen einstelligen Prozentsatz auf rund 10 % für das Gesamtjahr 2017 angehoben. Die zugrundeliegende Umsatzerwartung wurde von einem unteren einstelligen Umsatzwachstum auf ein mittleres einstelliges prozentuales Wachstum leicht erhöht.
Hinweis: Der Quartalsbericht 3/2017 der Nabaltec AG steht ab dem 28. November 2017 unter www.nabaltec.de, Bereich Investor Relations, zum Download zur Verfügung.