Allgemein

Nabaltec ist ein weltweit führender Hersteller im Bereich synthetischer Rohstoffe. Zu den Produktgruppen zählen: Aluminiumoxide (NABALOX®), pressfertige keramische Massen (GRANALOX®), Poliertonerden (NABALOX®) sowie synthetische Sintermullite (SYMULOX®).
Mit ihrer großen Palette an kalzinierten und reaktiven Tonerden ist die Nabaltec AG ein angesehener Lieferant für hochwertige, feuerfeste Rohstoffe.
Für die Herstellung einer neuen Klasse zementfreier Feuerfestbetone wurde von der Nabaltec AG NABACAST®, ein innovatives, zementfreies Bindemittel auf der Basis von Reaktivtonerden entwickelt. Produkte der Gruppe NABACAST® erfüllen in einem Feuerfestbeton gleich mehrere Aufgaben. Sie fungieren als Bindemittel und zusätzlich als Mikrofüller und Verflüssiger.

Bindemittel

NABACAST® ist ein neuartiges, hydraulisches Bindemittel und reagiert mit Wasser unter der Bildung von Hydraten, welche eine Verfestigung des Feuerfestbetons herbeiführen.

Mikrofüller

NABACAST® kann mit seinen feinen Partikelgrößen von < 3 μm dieselbe Funktion in einem Feuerfestbeton erfüllen, wie Reaktivtonerden in gängigen, zementhaltigen Rezepturen.

Verflüssiger
Eine zusätzliche Zugabe von Verflüssiger ist nicht notwendig.

Zementfrei
NABACAST® enthält ausschließlich Aluminium- sowie Magnesiumoxid. Damit eröffnet sich die Möglichkeit, ungeformte
Feuerfestprodukte herzustellen, die ausschließlich die hochfeuerfesten Phasen Korund und Spinell beinhalten.

Korrosionsbeständig
Aufgrund des reinen, CaO-freien Phasenbestandes bietet NABACAST ® eine optimale, chemische Beständigkeit. Durch Einsatz von NABACAST® wird die Lebensdauer von Bauteilen, die einem korrosiven Schlackenangriff ausgesetzt sind, signifikant verbessert.

Praxisgerecht
NABACAST® ersetzt gleich mehrere Bestandteile einer üblichen, zementhaltigen Rezeptur.

Steuerbar
Durch das gezielte Mischen von NABACAST ®-Produkten mit unterschiedlicher Abbindegeschwindigkeit kann die Verarbeitbarkeit
eines NABACAST®-Betons exakt eingestellt werden.

Hochfeuerfest
NABACAST®-gebundene Feuerfestwerkstoffe bilden bei Temperaturen bis 1700 °C keine Schmelzphase.
Dies garantiert hervorragende Eigenschaften hinsichtlich Heißbiegefestigkeit und Druckerweichen.