UnternehmenNews & PresseInvestor RelationsKarriere
KontaktSitemapHome
News & Presse
Pressemitteilungen
Pressemitteilungen
Pressekalender
Messen
Kontakt
Nabaltec AG knüpft 2017 an die dynamische Entwicklung des Vorjahres an und setzt das Wachstum fort Drucken

• Umsatzsteigerung 2017 um 5,9 % auf 168,6 Mio. Euro trotz Sondersituation in den USA
• Rekord-EBIT in Höhe von 18,3 Mio. Euro (2016: 12,2 Mio. Euro)
• 2018: Neustart der Produktion bei US-Tochter Nashtec
• Ausbau des Produktportfolios in den USA durch weiteren Standort geplant
• Ausblick 2018 für Umsatz und Ertrag

Schwandorf, 27. Februar 2018 – Die Nabaltec AG konnte nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2017 weiter wachsen und übertraf mit einem Konzernumsatz von 168,6 Mio. Euro den Wert des Vorjahres (159,2 Mio. Euro) um 5,9 %. Dabei lag jedes Quartal für sich genommen über dem jeweiligen Vergleichsquartal des Vorjahres. Zu der positiven Umsatzentwicklung trugen beide Produktsegmente „Funktionale Füllstoffe“ und „Spezialoxide“ bei. Im Produktsegment „Funktionale Füllstoffe“ wurde 2017 ein Umsatz in Höhe von 112,2 Mio. Euro und damit eine Steigerung von 2,8 % gegenüber dem Vorjahr (109,1 Mio. Euro) erzielt. Das Produktsegment „Spezialoxide“ erlöste im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 56,4 Mio. Euro und stieg damit überproportional um 12,6 % gegenüber dem Vorjahr (2016: 50,1 Mio. Euro).
„Wir konnten 2017 in einem Jahr mit vielen Herausforderungen unsere Leistungsfähigkeit in besonderem Maße unter Beweis stellen“, so Johannes Heckmann, Vorstandsvorsitzender der Nabaltec AG. „Wir haben unseren Umsatz und unsere Ertragskraft, gemessen an der erreichten EBIT-Marge von 10,8 %, auf Rekordwerte erhöht. Und das, obwohl wir im Vergleich zu 2016 den Wegfall von rund 13 Mio. Euro Umsatzbeitrag unserer US-Tochter Nashtec kompensieren mussten.“
Nach vorläufigen Zahlen erzielte die Nabaltec AG 2017 ein operatives Ergebnis (EBIT) von 18,3 Mio. Euro nach 12,2 Mio. Euro im Vorjahr. Dies entspricht einem Anstieg von 50,0 %. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um 31,0 % von 22,9 Mio. Euro auf 30,0 Mio. Euro. Die EBIT-Marge (bezogen auf die Gesamtleistung) betrug 10,8 %, nach 7,7 % im Vorjahr.
Der Start in das Jahr 2018, das aufgrund der Sondersituation in den USA für die Nabaltec ein Übergangsjahr sein wird, verlief positiv. Nach der vollständigen Übernahme der Nashtec LLC 2017 schreiten auch die baulichen und technischen Arbeiten zur Realisierung der Stand-alone-Lösung voran. Die Wiederaufnahme der Produktion wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 erfolgen. Nach der Anlaufphase 2018 wird Nashtec über eine Gesamtkapazität von 30.000 Tonnen pro Jahr verfügen. Darüber hinaus ist geplant, über eine noch zu gründende US-Tochtergesellschaft zwei Grundstücke in den USA zu erwerben. In einem ersten Schritt soll nach derzeitiger Planung bis Mitte 2019 eine Produktionsanlage für veredelte Hydroxide mit einer Kapazität von ca. 30.000 Tonnen pro Jahr errichtet werden. In einem zweiten Schritt soll eine Anlage zur Herstellung von Böhmit folgen. Durch diese Vorhaben kann die Nabaltec ihr Produktportfolio in den USA für die Anwendungen halogenfreier Flammschutz und Katalyse erweitern. Das Investitionsvolumen wird sich in der ersten Ausbaustufe voraussichtlich auf ca. 12 Mio. USD belaufen. Nach derzeitiger Planung rechnet Nabaltec ein Jahr nach erfolgter Inbetriebnahme des Werkes in den USA mit einem positiven Effekt auf das Konzernergebnis.
Unter Berücksichtigung einer stabilen konjunkturellen Entwicklung erwartet Nabaltec für das Jahr 2018 ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich. Für das operative Ergebnis (EBIT) prognostiziert das Unternehmen für 2018 eine Marge im oberen einstelligen Prozentbereich. Ergebnisdämpfend wird sich die Anfahrphase der US-Tochter Nashtec im Übergangsjahr 2018 auswirken.

 
Aktuelle Termine
30.04.2018
Geschäftsbericht 2017
14.05.2018
Frühjahrskonferenz, Frankfurt
24.05.2018
Quartalsbericht 1/2018
26.06.2018
Hauptversammlung
23.08.2018
Quartalsbericht 2/2018
27.11.2018
Quartalsbericht 3/2018
Unternehmensfilm - Nabaltec AG